kma Online

Beschaffung

KNO

Prozessoptimierung in der Medizintechnik

Jährlich 800 000 Euro gespart

KNO

Medizintechnik kostet Millionen. Doch viel teurer kommen Kliniken oft Folgekosten, die mit der Bewirtschaftung des medizintechnischen Geräteparks verbunden sind. Das wollte die Kliniken Nordoberpfalz AG (KNO) ganz genau wissen und stellte den Bereich Medizintechnik auf den Prüfstand. Weiterlesen

Pixabay

Jahresabschluss 2018

Simeon Medical zieht positive Bilanz

Pixabay

Simeon Medical, einer der weltweit führenden Hersteller von medizintechnischen Lösungen für Krankenhäuser mit dem Fokus auf Operations- und Untersuchungsräume, zieht Bilanz für das Geschäftsjahr 2018: Gegenüber dem Vorjahr konnte das Tuttlinger Medizintechnikunternehmen den Umsatz der Eigenmarke Simeon um über 25 Prozent steigern. Weiterlesen

privat

Im Gespräch mit Stefan Krojer

Was können Kliniken bei Lieferengpässen im Einkauf tun?

privat

Aktuell haben Krankenhäuser mit Lieferengpässen bei Wunddrainagen zu kämpfen. Bei globalen Anbietern werden solche Versorgungslücken in Zukunft öfter entstehen, warnt Stefan Krojer, Leiter des strategischen Einkaufs des Johanniter Competence Centers. Im Gespräch mit kma erläutert er, wie Kliniken darauf reagieren können. Weiterlesen

Foto: Universitätsklinikum Frankfurt

Lieferengpass bei Antibiotikum

Uniklinikum Frankfurt sparte Kosten mit Notfallplan

Foto: Universitätsklinikum Frankfurt

Ein Lieferengpass für ein Antibiotikum zwang vor rund einem Jahr Kliniken weltweit, auf andere Mittel auszuweichen. Eine aktuelle Studie in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ zeigt, wie das Uniklinikum Frankfurt/Main Nachteile für die Patienten vermied und dabei sogar noch Geld einsparte. Weiterlesen