kma Online

... Fortsetzung des Artikels

Prozessoptimierung in der Medizintechnik

Jährlich 800 000 Euro gespart

„Es kümmert sich unter professioneller Führung eine Abteilung um die Bewirtschaftung der Medizintechnik. Wir haben den Rücken heute für andere wichtige Dinge frei“, so der KNO Finanzchef.

Überzeugendes Ergebnis

Rund 800 000 Euro pro Jahr sparen die KNO heute bei der Bewirtschaftung ihrer HighTech-Medizintechnik durch die Neustrukturierung und Optimierung des Bereichs Medizintechnik ein. „Selbst unsere Medizintechniker waren absolut überrascht, welche Optimierungspotenziale man in diesem Bereich noch finden kann“, erzählt Götz.Investitionskraft besitzen die KNO über alle Kliniken hinweg.

„Wir investieren seit 15 Jahren jedes Jahr 15 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung unserer Häuser“, berichtet Finanzchef Tretter. Dazu zählen auch Baumaßnahmen, mit denen aktuell die Standorte in Weiden und in Tirschenreuth erweitert werden. Von 23 Millionen Euro Invest im letzten Wirtschaftsjahr 2017 mussten rund sechs Millionen Euro aus eigenen Mitteln finanziert werden.

  • Schlagwörter:
  • Prozessoptimierung
  • Medizintechnik
  • Ersparnis

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren