kma Online

... Fortsetzung des Artikels

Jahresabschluss

Ypsomed schließt Geschäftsjahr 2020/21 mit weniger Gewinn ab

Investitionen in Wachstum

Im Geschäftsjahr 2020/21 hat Ypsomed einen Cashflow aus Geschäftstätigkeiten von CHF 85,8 Millionen (Vorjahr: CHF 49,1 Millionen) generiert. In der Berichtsperiode beträgt der Geldfluss für Investitionen in Sachanlagen CHF 59,2 Millionen. Für Kapazitätserweiterungen im neuen Produktionswerk Schwerin wurden rund CHF 23 Millionen investiert. Der verbleibende Betrag wurde vor allem für den Weiterausbau der Kapazitäten an den Schweizer Standorten verwendet. Zusätzliche CHF 67,4 Millionen (Vorjahr: CHF 42,0 Millionen) hat Ypsomed in immaterielle Vermögenswerte investiert.

Vergrößerung des Verwaltungsrates

Ypsomed vergrössert seinen Verwaltungsrat, um sich breiter aufzustellen. Er schlägt der Generalversammlung 2021 vor, Frau Betül Susamis Unaran neu in den Verwaltungsrat zu wählen. Sie ist Chief Strategy and Digital Officer sowie Geschäftsleitungsmitglied der Zur Rose Gruppe. Die Expertin für Digitalisierung im Gesundheitswesen studierte Industrial Engineering an der Bogaziçi Universität in Istanbul und hat einen MBA vom INSEAD. Zurzeit amtiert sie auch als Senior Advisor für Arsenal Capital Partners, einer Private Equity Firma in New York.

Veränderung in der Geschäftsleitung

Per Ende Geschäftsjahr 2021/22 wird Dr. Eberhard Bauer, Senior Vice President Ypsomed Diabetes Care, das Unternehmen verlassen und in den vorzeitigen Ruhestand treten. Eberhard Bauer ist 2011 zu Ypsomed gestoßen und hat den Bereich Ypsomed Diabetes Care maßgeblich entwickelt. Unter seiner Führung hat Ypsomed die Marke mylife Diabetescare etabliert und deren Vertriebsorganisation ausgebaut und professionalisiert.

Nachhaltigkeit

Ypsomed denkt langfristig und erachtet deshalb nachhaltiges Handeln als selbstverständliches Grundprinzip. Deshalb hat das Unternehmen die Nachhaltigkeit im Geschäftsjahr 2020/21 als strategischen Pfeiler in ihre etablierte Unternehmensstrategie integriert. Die neuentwickelte Nachhaltigkeitsstrategie ist auch in den Geschäftsbericht eingeflossen, der für das Geschäftsjahr 2020/21 einen integrierten Ansatz verfolgt und die Fortschritte der Bemühungen von Ypsomed transparent ausweist. Ypsomed hat sich das Ziel gesetzt, bis 2040 Net Zero (Netto-Null Kohlenstoffdioxid entlang der gesamten Wertschöpfungskette) zu werden. Dazu entwickelt das Unternehmen einen Klimaaktionsplan mit überprüfbaren, wissenschaftlich fundierten Zielen durch die Science Based Targets initiative (SBTi), der Ypsomed dieses Jahr beigetreten ist.

Generalversammlung

2021 Aufgrund der anhaltend außergewöhnlichen Umstände in der Covid-19-Pandemie und dem geltenden Veranstaltungsverbot findet die diesjährige Generalversammlung der Ypsomed Holding am 30. Juni 2021 in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen ohne Anwesenheit der Aktionärinnen und Aktionäre statt. Der Verwaltungsrat der Ypsomed hat daher beschlossen, dass auch in diesem Jahr eine physische Teilnahme an der Generalversammlung nicht möglich ist und die Aktionärinnen und Aktionäre ihre Stimmrechte ausschließlich über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter ausüben können.

  • Schlagwörter:
  • Jahresabschluss
  • Betriebsergebnis
  • Nachhaltigkeit

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren