kma Online
Neue Logistik fürs Kaufmännische

Medizintechnik kaufen mit knappen Budgets

Ralf Bannwarth ist Leiter des Geschäftsbereiches Einkauf und Medizintechnik bei den Alb Fils Kliniken – und was er dort entwickelt hat, könnte so manch anderer Klinik bald als Vorbild dienen. Bannwarth nennt sein Projekt liebevoll „SEBPL“.

Stethoskop

Pixabay

Stethoskop

Worum handelt es sich bei Ihrem SEBPL-Projekt?

Es geht um den Ersatz und den Neukauf von Medizintechnik. Jeder Einkäufer kennt das Dilemma: Man braucht ein neues CT, Ultraschall oder Labortechnik, aber es ist nicht genügend Geld da. Die Kliniken sind knapp bei Kasse. Wir bräuchten 4 Millionen Euro pro Jahr allein für die Ersatzbeschaffung von Medizintechnik. Jedoch haben wir nur 3,9 Millionen Euro für alles zusammen zur Verfügung: für die Neu- und die Ersatzbeschaffung sowie die IT, Technik, Möbel und Fahrzeuge. Jeder Bereich des Krankenhauses kämpft dann um „seine“ Ansprüche und seine Budgets, doch auch davon wird es nicht besser.

So haben wir die Prozesse um die Investitionsplanung neu gestaltet und ein einheitliches Budget für das gesamte Klinikum geschaffen. Wir können nun Technologiepartnerschaften besser eingehen, die Investitionsplanung genauer und weiter im Voraus gestalten. Aus vielen einzelnen Projekten haben wir alles übernommen und auf dieses Große ausgelegt.

Wie lief der Einkauf von Medizintechnik vor der Implementierung des Projektes ab?

Jedes Medizinische Zentrum hat im Vorjahr sein Budget fürs nächste Jahr bekommen. Dann wurde gefragt: Was braucht ihr? Hinterher mussten wir die Liste natürlich priorisieren. Der Topf für Großinvestitionen war immer komplett überzeichnet. Jeder Zentrumsleiter musste zähneknirschend bei sich kürzen und streichen. Da das Budget für Ersatzbeschaffungen oft weg war, wurden dafür mehr Neubeschaffungen getätigt. Das wiederum ist kaufmännisch gesehen schlecht.

Denn erstens wurde so nur das Dringendste ersetzt, viele Geräte wurden von der Industrie auf den Status ´out of support´ gesetzt und zweitens wurde bei neuen Geräten nicht bedacht, dass man im Schnitt über 10 Jahre Geld zurücklegen muss, um auch dieses danach zu ersetzen. So hatten wir dann zig Investitionsplanungssitzungen. Und man kann sagen: Wenn die Radiologie ein Kernspin wollte, hat kein anderer mehr was bekommen.

Wie kam es zu der Idee Ihres SEBPL? Was war die Ausgangssituation?

Wir hatten schon einige Technologiepartnerschaften realisiert. Zum Beispiel für den Bereich der Radiologie (CT, MRT, Mammografie und ähnliches) sollten alle vom gleichen Industrieunternehmen gekauft werden, um Geld im Paket zu sparen. Die Pauschale wurde von den Fördermitteln gleich abgezogen. Mit diesen Projekten haben wir Bestellungen über 10 Jahre gebündelt für eine Großbeschaffung bei einem Anbieter. Das Gleiche haben wir dann für weitere Disziplinen und Bereiche gemacht. Die Projekte liefen jeweils komplett mit Finanzierung, Service-Management und Investitionsvereinbarung.

Und dabei kam dann die Idee, aus den vielen einzelnen Projekten alles auf die gesamte Medizintechnik der Klinik auszuweiten.Eine besondere Herausforderung dabei war, zu bedenken, was wird im Altbau und was im Neubau angeschafft. Denn 2023 soll unser neues Haus in Betrieb gehen. Verbunden damit sind zum Teil ganz andere bauliche und räumliche Voraussetzungen. Eine Synchronisation der Geräteplanung war erforderlich. Wir mussten genau überlegen: Was wird im Altbau noch ersetzt oder neu angeschafft, was geht mit in den Neubau und was wird direkt für den Neubau gekauft.

  • Schlagwörter:
  • Medizintechnik
  • Budgets
  • Interview

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren

Klinik Einkauf Magazin

Das neue Magazin für Klinikeinkäufer, Logistiker und Entscheider im Beschaffungsprozess.

Jetzt kostenlos testen!

Neueste Termine

25.03.2019 - 26.03.2019 | ICS Internationales Congresscenter Stuttgart

04.04.2019 - 04.04.2019 | München

09.04.2019 - 11.04.2019 | Berlin ExpoCenter City, Messedamm 22 14055 Berlin

Alle Termine