kma Online
Jahresabschluss

Wisag Facility Service bilanziert 2020 leichtes Umsatzplus

Die WISAG Facility Service Holding GmbH konnte das vergangene Geschäftsjahr mit einem leichten Umsatzplus von 0,8 Prozent abgeschließen. Einem Umsatzrückgang im Catering steht eine positive Umsatzentwicklung in allen anderen Dienstleistungssparten gegenüber.

Michael Moritz und Martin Riebschläger, Wisag Geschäftsführer

Wisag

Michael Moritz (rechts) und Martin Riebschläger (links), die beiden Geschäftsführer der Wisag Facility Service Holding GmbH.

Das Corona-Jahr 2020 hat die WISAG Facility Service Holding stabil bewältigt. Unter dem Strich steht ein kleines Umsatzplus von 0,8 Prozent. Die geringeren Umsätzen in der Catering-Sparte konnte durch eine positive Umsatzentwicklung in allen anderen Dienstleistungssparten aufgefangen werden.

Auf insgesamt 1,177 Milliarden Euro beläuft sich der Wisag-Umsatz im Geschäftsjahr 2020. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben sich dabei ganz unterschiedlich auf die einzelnen Dienstleistungsbereiche des Unternehmens ausgewirkt. Während der Bereich Catering aufgrund des Nachfrageeinbruchs einen Umsatzrückgang von 16,2 Prozent ausweist, hat sich der Umsatz der weiteren Dienstleistungsbereiche positiv entwickelt: Facility Management plus 8,1 Prozent, Gebäudetechnik plus 2,8 Prozent, Gebäudereinigung plus 1,0 Prozent, Sicherheit & Service plus 3,1 Prozent, Garten- & Landschaftspflege plus 5,0 Prozent.

Die Zahl der Beschäftigten sank leicht um 2,8 Prozent auf 31.275. Damit bleibt die Wisag einer der größten Arbeitgeber auf dem deutschen Facility-Service-Markt. Erfreulicherweise konnte die Zahl der Auszubildenden auch im Krisenjahr gesteigert werden – auf nun 361.

Michael Moritz, Geschäftsführer der WISAG Facility Service Holding: "Die Corona-Auswirkungen führten an verschiedenen Stellen zu Nachfragerückgängen, an anderer Stelle aber auch zu einer erhöhten Nachfrage und Sonderaufträgen – vor allem dort, wo es um Reinigungs- und Sicherheitsdienstleistungen oder um ganze Servicepakete zur Pandemiebekämpfung ging."

TÜV-geprüfte Hygienekonzepte in der Reinigung und im Catering, neue Angebote in der Besuchersteuerung und Mitarbeiterverpflegung, spezielle Dienstleistungspakete für Logistik, Handel und nicht zuletzt für Impfzentren sind Beispiele für Produkte, die die WISAG Facility Service im vergangenen Jahr für ihre Kunden entwickelt hat.

„Unser breites und flexibles Kunden- und Dienstleistungsspektrum war von Vorteil, um insgesamt stabil durch das Krisenjahr 2020 zu kommen“, so Martin Riebschläger, Geschäftsführer der Wisag Facility Service Holding. Durch die Übernahme des Betriebsteils Event Management der Apleona HSG Event Services GmbH im Oktober 2020 haben wir unser Leistungsspektrum für Veranstaltungen noch einmal deutlich ausgebaut.

  • Schlagwörter:
  • Jahresabschluss
  • Bilanz
  • Wisag Facility

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren