kma Online
Krankenhausvollversorgung

Neuer Klinikeinkauf-Partner für St. Franziskus-Stiftung

Die St. Franziskus-Stiftung, einer der größten katholischen Klinikträger zu der auch die Medical Order Services GmbH gehört, hat einen neuen Partner für den Klinikeinkauf gefunden. Ab Anfang 2022 wird sie im Bereich der Medikalversorgung mit Sana Einkauf und Logistik kooperieren.

Teamwork

Gajus/stock.adobe.com

Symbolfoto

Einer der größten katholischen Klinikträger, die St. Franziskus-Stiftung, zu der unter anderem 15 Krankenhäuser mit über 4000 Betten sowie weitere Einrichtungen gehören, hat einen neuen Partner für den Klinikeinkauf gewonnen. Die zur Stiftung gehörende Medical Order Services GmbH (mOs), regionaler Dienstleister für mehr als 30 Gesundheitsdienstleister in Ahlen wird ab dem 1. Januar 2022 im Bereich der Medikalversorgung mit einem neuen Anbieter, der Sana Einkauf und Logistik GmbH (SEL) kooperieren.

Medical Order Services bietet Einkauf und Logistik für medizinisches Verbrauchsmaterial in Gesundheitseinrichtungen, für die angeschlossenen Krankenhausapotheken sowie Sterilgut- und Wäscheversorgung.  Die Sana Einkauf und Logistik GmbH, ein Tochterunternehmen der Sana Kliniken AG betreut eine Einkaufskooperation mit rund 2,5 Milliarden vermitteltem Umsatz (2020). Zudem versorgt SEL 32 Kliniken bundesweit über 36 eigene Logistikzentren.

Beide Kooperationspartner erwarten sich von der Zusammenarbeit eine sichere regionale Versorgung und die Nutzung erheblicher Synergien. Beide vertrauen schon heute dem Logistikdienstleister Fiege bei den Transporten und dem Lagerbetrieb. An der Erarbeitung innovativer Versorgungskonzepte und IT-Technologien wollen beide zusammenarbeiten.

  • Schlagwörter:
  • St. Franziskus-Stiftung
  • Sana
  • Einkauf
  • Logistik

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren