kma Online
Prozessoptimierung

Kontinuierliche Verbesserungsprozesse am Beispiel der Alb Fils Kliniken

Die Alb Fils Kliniken Service GmbH in Göppingen setzt bei der Optimierung ihrer Prozesse auf die Ideen und Vorschläge der eigenen Mitarbeiter. Mit der Einführung eines KVP-Teams und den regelmäßig stattfindenden Besprechungen wurde deutlich, dass das Hauptproblem bei Schnittstellen das Verständnis der Mitarbeiter für die Arbeit der anderen Bereiche ist.

Alb Fils Kliniken, Standort Klinik am Eichert in Göppingen

Foto: Alb Fils Kliniken

Alb Fils Kliniken, Standort Klinik am Eichert in Göppingen

Mit der Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in der Alb Fils Kliniken Service GmbH sollen alltägliche Handgriffe der Mitarbeiter auf den Prüfstand gestellt werden, ob diese effizient und möglichst ohne Verschwendung durchgeführt werden. Ziel ist es, das Arbeitsleben durch kleine aber ständige Verbesserungen einfacher zu gestalten.Die Idee des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses beinhaltet einen Kulturwandel. So sollen Prozessänderungen nicht mehr nur vorgeschrieben, sondern von den Mitarbeitern selbst erarbeitet und umgesetzt werden.

„Wenn Mitarbeiter Ideen entwickeln und selbst umsetzen ist die Akzeptanz wesentlich höher als bei aufgezwungenen Vorgaben,“ so die Einschätzung des Logistikleiters und KVP-Verantwortlichen Steffen Szlamma.

Umsetzung KVP-Team im Alltag

In den Alb Fils Kliniken wurden zur Schnittstellen-Problemlösung, Prozessoptmierung und zum Umgang mit Veränderungsprozessen (Change Management) 2 Gremien implementiert. Auf der einen Seite das KVP-Team im Bereich der Service GmbH, auf der anderen Seite die Qualitätswerkstatt für die gesamte Alb Fils Kliniken GmbH.Für jeden Bereich der Service GmbH wurden zwei bis drei Mitarbeiter (keine Führungskräfte!) zu sogenannten KVP-Experten ausgebildet. Ihnen gab man die Methoden des KVP an die Hand und hat in Workshops gezielt erste Verbesserungsideen bearbeitet.

Die ausgebildeten Experten nehmen in ihrem Berufsalltag in Gesprächen auf Mitarbeiterebene Verbesserungspotenziale auf und erarbeiten im weiteren Verlauf selbstständig Lösungen. Zusätzlich wurden Fehlersammellisten implementiert. In monatlich stattfindenden KVP-Treffen werden diese Themen priorisiert und die Arbeitsstatusliste mit allen Experten durchgesprochen. So kam seit Einführung im Sommer 2018 eine stattliche Liste an Themen zusammen, welche bereits verbessert wurden oder aktuell noch im Prozess stehen.

Ein Beispiel für so einen Prozess ist die „Wartezeitenoptimierung auf Station“. Als in der Vergangenheit der Transportdienst auf Station erschien und die Patienten abholen wollte, musste dieser oftmals lange warten, da der Patient noch vorbereitet wurde. Durch eine Verlässlichkeit der Abholzeit und der Festlegung der zu erledigenden Tätigkeiten vor Transport, konnten die Pflegekräfte die Patienten besser einplanen und entsprechend vorbereiten, so dass sich die Wartezeiten verbessert haben.

KVP-Experten-Schulung

Die Inhalte der KVP-Schulung sind für einen Schulungstag ausgerichtet. Dabei wurde den Mitarbeitern im Laufe des Tages ein eigener Werkzeugkoffer mit verschiedenen KVP-Instrumenten zur Verfügung gestellt. Dieser legte das Augenmerk auf die 7 Arten der Verschwendung, das 5S-Modell, das Brainstorming, die Prozessanalyse und die Fehlersammelliste. Durch das Üben an praktischen Beispielen war der Schulungstag in lockerer Atmosphäre sehr effektiv. Hier hat sich bereits deutlich herauskristallisiert, dass oftmals die Schnittstellenproblematik nur an einer Sache scheitert: dem Verständnis für die Arbeit anderer Bereiche.

  • Schlagwörter:
  • Verbesserungsprozesse
  • Alb Fils Kliniken
  • Prozessoptimierung

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren

Klinik Einkauf Magazin

Das neue Magazin für Klinikeinkäufer, Logistiker und Entscheider im Beschaffungsprozess.

Jetzt kostenlos testen!

Neueste Termine

22.10.2019 - 23.10.2019 | Maritim Hotel Bellevue Kiel

23.10.2019 - 23.10.2019 | Luzerner Kantonsspital

11.11.2019 - 12.11.2019 | Berlin

13.11.2019 - 15.11.2019 | Berlin

18.11.2019 - 21.11.2019 | Düsseldorf

Alle Termine