kma Online
Neuansiedlung

TecMed produziert ab 2023 Insulinpumpen in Schwerin

Die TecMed GmbH hat mit dem Wirtschaftministerium von Mecklenburg-Vorpommern eine Neuansiedlung in Schwerin vereinbart. 2023 soll dort mit der Produktion von Insulinpumpen für die Diabetestherapie gestartet werden.

Insulinpumpe

lukszczepanski/stock.adobe.com

Symbolfoto

Im Rahmen der Wirtschaftsgespräche in Bern haben die Schweizer TecMed GmbH und der Wirtschaftsstaatssekretär von Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Stefan Rudolph (CDU), den Aufbau einer Produktion von Insulinpumpen in Schwerin vereinbart. Zwei Jahre nach der Eröffnung der Ypsomed Produktion GmbH beabsichtigt die TecMed Deutschland GmbH am Standort Schwerin als vollständige Schweizer Neugründung in der ehemaligen Liegenschaft der ZIM Flugsitz eine neue Produktentwicklung zu produzieren.

„Geplant ist, im Jahr 2023 mit der Produktion von Insulin-Patchpumpen für die Diabetestherapie auf einer Pilotanalage zu starten und die Fertigung hinsichtlich später folgendem Markteintritt über die Zeit weiter auszubauen. Die Erweiterung bedeutet eine weitere große Investition am Standort Schwerin mit einem hohen zweistelligen Investitionsvolumen. Darüber hinaus werden voraussichtlich 40-50 hochqualifizierte Arbeitsplätze entstehen“, machte Wirtschaftsstaatsekretär Rudolph deutlich.

  • Schlagwörter:
  • TecMed
  • Insulinpumpen
  • Schwerin
  • 2023

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren