kma Online
DGE-Zertifikat „Station Ernährung“

Speisenversorgung am Klinikum Esslingen ausgezeichnet

Mit gleich zwei neuen Gütesiegeln kann sich die Speisenversorgung im Klinikum Esslingen schmücken: mit dem Zertifikat „Station Ernährung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e. V. und mit einem Bio-Siegel für die in der Einrichtung eingesetzten Vollkornnudeln und Tofu-Produkte.

DGE-Zertifizierung Speisenversorgung Klinikum Esslingen

Wisag

Die Wisag Care Catering hat für die Speisenversorgung im Klinikum Esslingen das Zertifikat „Station Ernährung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e. V. sowie ein Bio-Siegel erhalten.

Das Team der WISAG Care Catering GmbH & Co. KG, das im Klinikum Esslingen für die Speisenversorgung zuständig ist, erhielt die Zertifikate im Rahmen des Modellprojekts „Gutes Essen in der Klinik“, das vom Landeszentrum für Ernährung im Auftrag des Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg durchgeführt wurde.

Gemeinsam mit der Krankenhausleitung hatte es sich die Wisag bereits 2019 zum Ziel gesetzt, mehr Qualität und Abwechslung in die kulinarische Versorgung zu bringen. Schließlich ist ein gesundheitsförderndes, frisches und genussvolles Verpflegungsangebot wichtig für die Genesung und das Wohlbefinden der Patienten. Dazu wurde unter anderem der Speisenplan umgestellt, der Anteil an Convenience-Produkten reduziert und die Häufigkeit, mit der Fleischgerichte angeboten werden, gesenkt. Wenn aktuell Fleisch auf den Teller kommt, dann stammt dies zudem nicht mehr aus dem Großhandel, sondern von einem ortsansässigen Metzger. Auch für das Küchenteam gab es positive Veränderungen. Die Mitarbeiter konnten ihr handwerkliches Können wieder mehr einsetzen: etwa beim Ansetzen von Soßen, der Zubereitung hausgemachter Dressings und Spätzle ebenso wie beim ansprechenden Anrichten und Dekorieren der Teller für die Patienten.

Stetiger Prozess der Verbesserung

„Bei unserem Engagement dafür, die Patientenversorgung zu verbessern, war die Bewerbung für das Modellprojekt 'Gutes Essen in der Klinik' des Landeszentrums für Ernährung ein logischer Folgeschritt. Schon dass wir als eines von fünf Krankenhäusern tatsächlich dafür ausgewählt wurden, war eine Auszeichnung“, sagt Michael Tibi, Gastronomieleiter der Wisag im Klinikum Esslingen.

Für die Bio-Zertifizierung wurde ein Teil der eingesetzten Nahrungsmittel - Vollkornpasta und Tofu-Produkte - auf Bio-Qualität umgestellt. Für diese Produkte sind unter anderem eine getrennte Lagerung und eine gesonderte Dokumentation nötig. Insgesamt lässt sich seit der ersten Speiseplanreform ein positives Feedback ziehen: Die Anzahl der Reklamationen ist so niedrig wie nie zuvor. Auch die Reduzierung des Fleischanteils wird sehr positiv aufgenommen - nicht zuletzt dank leckerer und regionaltypischer Alternativen wie Spätzle mit Linsen oder Gemüsemaultaschen.

„Damit eine solche Umstellung der Speisenversorgung funktioniert, ist es wichtig, alle Beteiligten von Beginn an einzubinden: vom Küchenpersonal über die Mitarbeiter auf den Stationen bis hin zu den Patienten. Hier wurde viel Aufklärungs- und Kommunikationsarbeit geleistet“, sagt Michael Tibi. „Die neue DGE-Zertifizierung und das Bio-Siegel sind eine tolle Bestätigung für unsere Bemühungen. Es gibt nicht viele Einrichtungen, die diese beiden Siegel in Kombination führen dürfen.“

  • Schlagwörter:
  • DGE-Zertifizierung
  • Bio-Siegel
  • Speisenversorgung

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren