kma Online
Neubau

Spatenstich für Logistikzentrum am Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim

Auf gut 2000 Quadratmetern errichtet das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim einen Multifunktionsbau, in dem künftig die Materialwirtschaft und die Apotheke mit verschiedenen Labors untergebracht sein werden.

Logistikzentrum Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim

BBT-Gruppe

v.l.: Marc Reggentin (BBT-Regionalleiter), Felicitas Norys (Technik CK), Oberbürgermeister Udo Glatthaar, Edgar Bruder (Technik CK), Dr. Reiner Deschner (ltd. Apotheker CK), Reinhold Rüger (Architekturbüro Rüger + Tröger), Dr. Ulrich Schlembach (Ärztlicher Direktor CK), Mathias Weiß (Leiter Materialwirtschaft CK), Steffen Boller (Boller-Bau) und Michael Raditsch (Hausoberer CK).

Als wichtigen Meilenstein für die Versorgung mit medizinischem Material und Arzneimitteln bezeichnete BBT-Regionalleiter Marc Reggentin den Spatenstich. „In einem Krankenhaus werden täglich eine Vielzahl an Materialien gebraucht, von Einmalhandschuhen über Fieberthermometer bis hin zu Kanülen, Hüftprothesen und OP-Kitteln. Dasselbe gilt für die Medikamente, die immer in ausreichendem Maß auf den einzelnen Stationen und Bereichen zur Verfügung stehen müssen - von der Beruhigungstablette bis zur Infusion für die Krebstherapie“, erläuterte Reggentin.

Neben der Versorgung des Caritas-Krankenhauses (CK) spiele dabei die Belieferung von externen Partnern eine zunehmende Rolle. Schon heute beliefert das Caritas-Krankenhaus neun verschiedene Krankenhäuser und Reha-Kliniken in der Region mit Medikamenten und medizinischem Verbrauchsmaterial; weitere Kooperationen sind geplant. Gerade während der Corona-Pandemie erlebe man täglich, wie wichtig eine gute zuverlässige Versorgung sowohl mit Arzneimitteln als auch mit Schutz- und Hygienematerial sei.

Investition von insgesamt 10 Millionen Euro

Der Neubau des Logistikzentrums entsteht im Anschluss an das bestehende Technikgebäude und wird direkt an den unterirdischen Versorgungsgang des Caritas-Krankenhauses angeschlossen sein. Die Nutzfläche von knapp 3000 Quadratmetern auf zwei Stockwerken teilen sich die Apotheke und die Materialwirtschaft. Nach dem Plan des Architekturbüros Rüger und Tröger (Tauberbischofsheim) entsteht unter anderem ein modernes Labor für die Herstellung von Zytostatika für die Behandlung von Tumorpatienten sowie für die Herstellung weiterer parenteralen Arzneimitteln, die unter kontrollierten „Reinraum“-Bedingungen hergestellt werden müssen.

Dazu kommen weitere Apothekenräume mit zusätzlichen Labors, Büros, Arzneimittel- und Infusionslagern. Die Materialwirtschaft wird mit großzügigen Lagerflächen und Büros ausgestattet und auf eine komplett digitale, Scanner-gestützte Organisation umgestellt. Ein zentraler Liefer- und Transportbereich mit großem Hof ermöglicht die gemeinsame Anfahrt zur Apotheke wie zur Materialwirtschaft. Insgesamt werden gut 10 Millionen Euro in das Projekt investiert. Das Zytostatika-Labor soll bereits im kommenden Sommer in Betrieb gehen, die Fertigstellung für das gesamte Logistikzentrum ist für Frühjahr 2023 geplant.

  • Schlagwörter:
  • Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
  • BBT
  • Marc Reggentin
  • Logistikzentrum
  • Neubau

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren