Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

Ausbau in EuropaDCC Healthcare übernimmt Medi-Globe Group

Die internationale Gruppe DCC Healthcare hat die Medi-Globe-Group, einen weltweiten Anbieter minimalinvasiver medizinischer Produkte mit Hauptsitz in Deutschland, von Duke Street übernommen.

OP-Zubehör
New-Africa/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Medi-Globe Group wird Teil von DCC Vital innerhalb der DCC Healthcare Divison, die medizinische Produkte für den Krankenhaus- und Primärversorgungssektor in Großbritannien und Irland vertreibt. Die gemeinsamen Stärken und bestehenden Aktivitäten der Medi-Globe Group und von DCC Vital im Bereich der Medizinprodukte generieren einen Geschäftszweig mit einem Marktpotenzial von drei Milliarden Euro.

Durch die Übernahmewill  DCC Vital die Aktivitäten in Europa ausbauen, insbesondere in Deutschland und Frankreich. DCC plc übernimmt die Medi-Globe Group basierend auf einem Unternehmenswert von rund 245 Millionen Euro. Die Übernahme unterliegt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden in Deutschland und Frankreich und soll voraussichtlich im September 2022 abgeschlossen werden.

Die Medi-Globe Group wurde 1990 gegründet und ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Einmalinstrumenten spezialisiert. Die Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vermarktet ein breites Sortiment von Single-Use Produkten für minimalinvasive diagnostische und therapeutische Verfahren in der Gastroenterologie, Urologie und Pneumologie, die an Kliniken in über 120 Ländern verkauft werden.

Die Gruppe erzielte mit den Marken Medi-Globe, Endo-Flex, Urotech und Urovision 2021 einen Umsatz von rund 120 Millionen Euro und beschäftigt weltweit über 580 Mitarbeitende.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!