Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

Fiege GruppeNeues Healthcare Logistikzentrum im Aufbau

In Barleben nördlich von Magdeburg errichtet Fiege ein neues Logistikzentrum für den Geschäftsbereich Healthcare. Auf 42 000 Quadratmetern Logistikfläche sollen vier Hallenschiffe, zwei Kühllager und und zwei vorgelagerte Bürokomplexe entstehen.

Fiege Healthcare Logistikzentrum Barleben
Fiege

Die Fertigstellung des neuen Fiege-Standortes in Barleben mit rund 42.000 Quadratmetern Logistikfläche für den Geschäftsbereich Healthcare ist für Ende 2022 geplant.

Die Fiege Logistik Stiftung baut in Sachsen-Anhalt auf einem rund 90 000 Quadratmeter großen Areal einen hochmodernen Multi-User-Standort für die Pharmalogistik. Er soll voraussichtlich bis Ende 2022 fertiggestellt werden. Realisiert wird das Bauprojekt vom Fiege-Geschäftsbereich Real Estate, dem Generalunternehmer Bremer und dem Architekturbüro Jürgen Schlake.

Das entstehende Logistikzentrum verfügt über verschiedene Temperaturbereiche und ist damit auch für das Handling sensibler Arzneimittel geeignet. Ebenso wird in Barleben die Betäubungsmittel-Logistik abgewickelt. Dirk Berlemann, Managing Director des Fiege-Geschäftsbereichs Healthcare: „Dafür erfüllen wir allerhöchste Anforderungen in puncto Sicherheit und Dokumentation – das ist die Champions League der Pharmalogistik.“ Der Standort ist an die A2 in Richtung Hannover und Berlin sowie an die A14 in Richtung Leipzig und Halle (Saale) angebunden.

Nachhaltigkeitsaspekte einbezogen

Bei der Planung werden zudem die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berücksichtigt, das nach dem WELL Building Standard gebaut wird. Fiege gibt weiterhin an, dass der Standort mit dem Platin-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert ist.

Kai Alfermann, Managing Director bei Fiege Real Estate, erklärt: „Das Thema Nachhaltigkeit gehört nicht nur zu den strategischen Prioritäten in unserem Unternehmen, sondern hat auch bei der Planung unseres neuen Standortes in Barleben eine ganz zentrale Rolle gespielt. Deshalb setzen wir bei unserem Neubau unter anderem auf eine Photovoltaikanlage, auf effiziente Gebäudeleittechnik, auf nachhaltige Baustoffe, auf Luftwärmepumpen, auf LED-Beleuchtung, auf Fassadenbegrünung und eine perfekte Ladeinfrastruktur für E-Mobilität.“

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!