kma Online
Grün und smart

Universitätsklinikum Bonn digitalisiert Abfallmanagement

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) stellt in Kooperation mit dem Technologie-Unternehmen Resourcify nun auf nachhaltiges Abfallmanagement um. Die Entsorgung wird dank des neuen digitalen Abfall- und Wertstoffmanagementsystems grüner und kostengünstiger.

Abfallmanagement am UKB

J. F. Saba/Universitätsklinikum Bonn

Grün, smart und nachhaltig: Das Abfallmanagement am UKB ist voll digitalisiert.

Jedes Jahr kostet die Abfallentsorgung in Krankenhäusern und Unikliniken im Schnitt 1050 Euro pro Bett. Am Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist das nicht anders: Mit 1300 Patientenbetten und über 8000 Mitarbeitern fallen dort mehr als 6300 Tonnen Abfall pro Jahr an, die rechtskonform und wirtschaftlich sinnvoll entsorgt werden müssen.

Michael Schmitz übernahm im Oktober 2018 das Entsorgungsmanagement am UKB. Er stand vor einer operativen, logistischen und finanziellen Herausforderung: „Das Entsorgungssystem war überholungsbedürftig und verursachte jedes Jahr hohe Kosten.“ Für die komplexe Gebäudestruktur des  UKB mit 1200 Abfallbehältern, 15 Entsorgsfirmen und vielen Unterabteilungen suchte Schmitz eine modernere Lösung als die bisherige Software. Um Zeit und Geld zu sparen sowie nachhaltig Ressourcen zu schonen, entschied sich das UKB  2020 mit dem Technologieunternehmen Resourcify zu kooperieren.

Digital und automatisiert: kosteneffizientes Abfallmanagement

Die All-In-One-Recycling-Lösung von Resourcify digitalisiert das gesamte Abfall- und Wertstoffmanagement: Ehemals intransparente und zeitintensive Aufgaben wie Verwaltung, Abrechnung und Reporting von Abfällen und Wertstoffen werden jetzt digital, lückenlos und nachvollziehbar in einer Software gebündelt dargestellt und bearbeitet.

Dank der Umstellung senkt das UKB signifikant seinen Sortier- und Verwaltungsaufwand, erzielt höhere Erlöse bei Wertstoffen und vermeidet zukünftig mehr Abfall. Ein entscheidener Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Resourcenschonung. Bereits nach wenigen Monaten wurden über 20 Prozent Personalaufwand eingespart. Ein weiteres Plus der neuen Software ist die hervorragende Datenqualität, welche auch appbasiert in Echtzeit zur Verfügung steht.

  • Schlagwörter:
  • Universitätsklinikum Bonn
  • Abfallmanagement
  • Resourcify
  • Nachhaltigkeit

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Um einen Kommentar hinzuzufügen melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.

Jetzt anmelden/registrieren