Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

Unimedizin RostockUMR Logistik einigt sich mit Verdi auf Tarifabschluss

Die Logistik-Tochter der Universitätsmedizin Rostock (UMR Logistik GmbH) und die Gewerkschaft Verdi haben sich in der dritten Runde der Tarifverhandlungen u.a. auf eine Anpassung des Entgelttarifvertrages um +2,8 Prozent ab 1.12.22 geeinigt.

Handschlag
Sebra/stock.adobe.com

Symbolfoto

Nach langem Ringen um einen Haustarifvertrag haben die UMR Logistik GmbH und Verdi sich über den Rahmen- und Entgelttarifvertrag der UMR Logistik GmbH vom 8.6.2017 einigen können.

Der gefundene Kompromiss sieht Folgendes vor:

  • Ausgestaltung der Beschäftigungssicherung für die Reinigung und den Wach- und Pfortendienst für die Laufzeit bis zum 30.6.2025
  • 1300 Euro Corona-Bonus für das Jahr 2022, der im März ausgezahlt wird
  • Anpassung des Entgelttarifvertrages um +2,8 Prozent ab 1. Dezember 2022 bis Ende der Tarifvertragslaufzeit
  •  Wiederinkrafttreten des Rahmentarifvertrages vom 8.6.2017

Zusätzlich konnten die Verhandlungen über den Fahrdienst der UMR Logistik GmbH erfolgreich und einvernehmlich abgeschlossen werden. Da durch die Eröffnung des ZMF logistische Anpassungen notwendig sind, bieten die Universitätsmedizin Rostock (UMR) und die UMR Logistik GmbH den Mitarbeiter*innen im Fahrdienst alternative Stellen im Unternehmen an. Dazu wurden ein Interessenausgleich, ein Sozialplan und ein Sozialtarifvertrag geeint und abgeschlossen.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!