Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

Personeller WechselAesculap-Vorstand mit zwei neuen Mitgliedern

Der Aesculap-Aufsichtsrat hat zwei neue Mitglieder in den Vorstand berufen: Prof. Dr. Holger Reinecke und Andreas Hahn treten zum 1. Juli ein. Dr. Katrin Sternberg hingegen scheidet aus dem Gremium im gegenseitigen Einverständnis aus.

Holger Reinecke und Andreas Hahn
B. Braun

Prof. Dr. Holger Reinecke und Andreas Hahn sind künftig Teil des Aesculap-Vorstands.

Im Aesculap-Aufsichtsrat kommt es Anfang Juli zu personellen Veränderungen. Prof. Dr. Holger Reinecke und Andreas Hahn werden Teil des Gremiums, das seit April 2022 Dr. Jens von Lackum als Vorstandsvorsitzender leitet.

Dr. Katrin Sternberg verlässt den Aufsichtsrat und legt ihr Amt aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung der Sparte nieder. Sie war im Aesculap-Vorstand bisher für die Geschäftsbereiche Forschung & Entwicklung, Qualitätsmanagement, Regulatory Affairs und Medical Scientific Affairs zuständig. Einen Teil ihrer Aufgaben wird Prof. Dr. Holger Reinecke künftig übernehmen. Er zeichnet sich mit Eintritt für die Geschäftsbereiche Forschung & Entwicklung, Regulatory Affairs und die Unternehmensgruppe Schölly verantwortlich. Das Amt als Schölly CEO, das Prof. Dr. Reinecke seit 2014 innehat, wird er in Personalunion fortführen. Andreas Hahn übernimmt die Geschäftsbereiche Finanzen Controlling, Qualitätsmanagement, Zentrale Technische Dienste sowie Mergers & Acquisitions (M&A). 

Dr. Jens von Lackum äußert sich zur Neuaufstellung des Aesculaps-Vorstands: „Mit Professor Holger Reinecke und Andreas Hahn arbeite ich seit vielen Jahren erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Gleichzeitig stärken wir mit Dr. Ines Lützen als neuer Personalchefin von Aesculap sowie mit Dr. Lubomir Klepac als neuem Verantwortlichen für Global Marketing & Sales die Spartenleitung von Aesculap und tragen der von uns angestrebten vielfältigen Ausrichtung des Führungsteams Rechnung“.

Zur Berufung von Prof. Dr. Reinecke in den Aesculap-Vorstand ergänzt Regula Schölly, die das gleichnamige Unternehmen mit ihm und Markus Wintz leitet: „Holger Reinecke hat Schölly in den vergangenen acht Jahren an der Spitze des Unternehmens innovativ weiterentwickelt. Daher freut es mich, dass er künftig in entscheidender Funktion bei unserem Mitgesellschafter Aesculap tätig sein wird und zugleich seine Rolle als CEO von Schölly behält. So kann die strategische Partnerschaft von Aesculap und Schölly gestärkt und gleichzeitig die notwendige Unabhängigkeit und Agilität von Schölly für das wichtige OEM-Geschäft sichergestellt werden.“

Prof. Dr. Reinecke studierte Chemie an der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld und promovierte dort 1990. Anschließend arbeitete er für mehr als 14 Jahre bei der Steag Microparts GmbH, der heutigen Böhringer Ingelheim Microparts GmbH. Hier hatte er unterschiedliche Positionen inne, unter anderem in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktion und Marktentwicklung, zuletzt verantwortete er den Geschäftsbereich Medizin- und Messtechnik. Von 2004 an war Prof. Dr. Holger Reinecke für zehn Jahre Inhaber des Lehrstuhls für Prozesstechnologie am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK), der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und in Personalunion in der Leitung des Instituts für Mikro- und Informationstechnologie der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. (HSG-IMIT) in Villingen-Schwenningen. 

Andreas Hahn begann seine Karriere bei der Alno-Möbelwerke GmbH & Co. KG in Pfullendorf, wo er eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolvierte. Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre wechselte er zur Aesculap AG, für die er inzwischen seit über 30 Jahren tätig ist. Seit 2006 fungiert Andreas Hahn als Senior Vice President Finance & Controlling in der Spartenleitung von Aesculap. 

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!