Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

WegweiserSpeisenversorgung der Klinik Bad Trissl mit Eckart 2021 prämiert

Die Klinik Bad Trissl zeigt, dass nachhaltige, gesunde und geschmackvolle Speisenversorgung auch im Krankenhaus möglich ist. Das nachhaltige Zukunftsprojekt wird im Oktober 2021 mit dem Eckart Preis ausgezeichnet.

Change Management
Worawut/stock.adobe.com

Symbolfoto

Die Klinik Bad Trissl wird im Oktober 2021 als erfolgreicher Wegweiser in der Essensversorgung mit dem Eckart ausgezeichnet. Anlässlich des 80. Geburtstags von Eckhart Witzigmann prämieren der bekannte Jahrhundertkoch und die BMW Group das nachhaltige Zukunftsprojekt. Mit dem Food-Preis bedacht werden Projekte, die eine nachhaltige, gesunde und geschmackvolle Ernährung und Speisenversorgung in der Gemeinschaftsgastronomie bzw. in Krankenhäusern umsetzen.

Zur Begründung heißt es: Gutes Essen muss nicht zwingend teuer sein und dass eine hochwertige Speisenversorgung auch in einem Krankenhaus möglich ist, zeigt die Klinik Bad Trissl in Oberaudorf. Das frisch zubereitete Essen mit regionalen und saisonalen Produkten hat für die onkologische Fachklinik seit jeher einen sehr hohen Stellenwert.

Das Projekt an der Klinik Bad Trissl soll als Vorreiter agieren, die gesunde Ernährung zu fördern und einen Startschuss setzen, Themen wie Nachhaltigkeit und geschmackvolles Essen in der Gemeinschaftsgastronomie zu verbessern. Bereits Ende Juni fand im Rahmen der Auftaktveranstaltung eine Diskussionsrunde im Rahmen des Eckart 2021 Symposiums in München statt, die erste interessante Einblicke und Hintergründe in das neue Zukunftsprojekt gab.

Das Zukunftsprojekt soll Anreize und Denkanstöße für die gesamte Krankenhaus-Branche geben. Bedingt durch das Finanzierungssystem sind Kliniken gezwungen, die Speisenversorgung hinsichtlich der Kosten zu optimieren. Dies hat oftmals zur Folge, dass das Essen nicht mehr selbst und frisch gekocht, sondern tiefgefroren eingekauft und in den Kliniken aufgetaut wird. Das hierbei der Geschmack und die Nährwerte des Essens leiden ist unvermeidlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!