Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf

Start-Up CornerGreen Textile Solutions im Blitzlicht

Green Textile Solutions wurde von Dalia Hasan 2017 gegründet. Im Interview mit Klinik Einkauf berichtet sie, warum sie sich für eine nachhaltige Textilproduktion einsetzt und diese im medizinischen Bereich besonders relevant ist.

Start-Up Corner Green Textile
Alexander Flögel/Thieme Gruppe

Green Textile Solutions stellt ökologische Berufsbekleidung für die Pflege- und Gesundheitswirtschaft zur Verfügung.

Was macht ihr und welches Problem löst ihr damit?

Green Textile Solutions bietet erstmals gesunde ökologische Berufsbekleidung für die Pflege- und Gesundheitswirtschaft auf dem deutschen Markt. Alle Produkte bestehen bis zu 97 Prozent aus Naturfaser. Unsere innovative Fasern schützen vor Bakterienaufnahme, regulieren die Hauttemperatur und unterstützen die Hautfeuchtigkeit. Wir arbeiten direkt mit zertifizierten und spezialisierten Produktionsstätten in Indien. Dadurch halten wir unsere Lieferkette sehr kurz und transparent. Nach dem „Green Product Award“ wurden wir nun auch für den „Grüne Helden“ Award nominiert.

Wer hatte die Idee und wieso?

Der Impuls ging von mir aus. Vor der Gründung meines Start-ups war ich lange auf Weltreise. In Indien habe ich tiefe Einblicke in die Textilproduktion gewonnen. Durch viele Gespräche mit den Menschen dort erfuhr ich, welche Leiden und Krankheiten sie durch diese Arbeit hinnehmen müssen. Ich wollte es anders machen und nachhaltig und fair produzieren – und gleichzeitig einen Mehrwert für Mitarbeiter im medizinischen Bereich bieten. Es ist einfach paradox, dass Menschen die uns pflegen und gesund machen, alles andere als qualitative und gesunde Textilien auf ihre Haut zu tragen bekommen. So kam die Entscheidung, mich im B2B-Bereich zu positionieren. Um den Produktionsstandort auszuwählen habe ich lange und viel recherchiert. Meine Entscheidung, Indien als Produktionsstandort zu wählen, basierte darauf, dass die ausgewählten Textilproduktionsstätten die gestellten Anforderungen erfüllen:

  1. vorhandene Zertifizierungen u.a. GOTS, OCS und Fairtrade
  2. langjährige Expertise auch mit der Entwicklung von innovativen Fasern
  3. die Bereitschaft, mit uns gemeinsam diesen Weg zu gehen und damit unsere innovative Faser auch umzusetzen
  4. Erfahrung haben in der Umsetzung von großen Aufträgen und die Kapazitäten dafür bieten.

Warum sind eure Produkte zunehmend wichtig für die Branche?

Medizinische Einrichtungen haben verstärkt mit Fachkräftemangel zu kämpfen. Einrichtungen, die sich nachhaltig aufstellen, zeigen eine gesellschaftliche Verantwortung und wirken auf neue Fachkräfte attraktiver. Hinzu kommt, dass mit nachhaltigen Berufstextilien die Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern zum Anfassen ist. Gleichzeitig wird die Umwelt national und global geschützt, indem kein Mikroplastik im Waschprozess ausgeschieden wird. Nachhaltige Textilien lassen sich länger einsetzen und wieder verwerten. Somit entsteht eine Einsparung bei der Anschaffung. Der Einsatz von nachhaltigen Textilien in Krankenhäusern kann somit nachhaltig auf die Ökobilanz wirken.

Was ist eure Vision?

Es gibt vieles, was wir noch angehen wollen, zum Beispiel: Wo landen die Berufstextilien, sobald neue beschafft werden? Dies sind enorme Mengen, die nicht recycelt werden. Hier sehen wir ein großen Potenzial und auch die Möglichkeit, einen nachhaltigen Weg einzuschlagen. Wir möchten auch erreichen, dass weniger Einwegplastik in den Kliniken eingesetzt wird. Parallel recherchieren und arbeiten wir an neuen nachhaltigen Innovationen, die einen Mehrwert für Mensch und Umwelt bieten.

2019. Thieme. All rights reserved.

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Kommentar zu verfassen oder einen bestehenden Kommentar zu melden.

Jetzt einloggen

  • Derzeit sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar!