Georg Thieme Verlag KG
Klinik Einkauf
Logistik Klinikverbund Südwest
Klinikverbund Südwest

Wirtschaften mit KöpfchenTransportlogistik für die Speisenversorgung

Landauf, landab plagen knappe Kassen die Krankenhäuser. Doch Engpässe gleich welcher Art weckten im Schwabenland seit jeher den Erfindergeist. Auch im Klinikverbund setzt man auf pfiffige Konzepte, wie zum Beispiel das Insourcing der Transportlogistik für die Speisenversorgung.

Das neue Logistiklager in Oirschot
Rhenus B.V.

NiederlandeNeues Rhenus-Logistiklager für Medizingeräteindustrie

In der Provinz Nordbrabant im Süden der Niederlande hat Rhenus Contract Logistics am 1. März 2020 ein neues Logistiklager eröffnet. Das Distributionszentrum mit einer Fläche von rund 32 000 Quadratmetern wird künftig für einen Kunden aus der Medizingeräteindustrie genutzt.

Siemens Healthineers baut neue Logistikhalle in Kemnath
Siemens Healthcare GmbH

BayernSiemens Healthineers baut neue Logistikhalle in Kemnath

Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat am Standort Kemnath mit dem Bau einer neuen Logistikhalle begonnen. Diese ist als Anbau an die bestehende Fertigung geplant und hat eine Bruttogeschossfläche von rund 3500 m².

Drohnen-Taxi Klinikum Braunschweig
Klinikum Braunschweig/Peter Sierigk

Fliegende HelferKlinikum Braunschweig testet Drohnentaxis

Das Klinikum Braunschweig ist über drei Standorte in der Stadt verteilt. Nun wird eine Machbarkeitsstudie zum Einsatz von Drohnen durchgeführt, um Versorgungsabläufe und Zeitaufwand zu optimieren.

Arzneimittel
James Thew/stock.adobe.com

MedikationVorteile einer automatisierten Arzneimittellogistik

Mit technischen Lösungen wie Kommissionier- und Unit-Dose-Automaten lassen sich Personal- und Kostenaufwand im Bereich Arzneimittellogistik in Kliniken reduzieren und die Arzneimitteltherapiesicherheit für Patienten erhöhen.

Medikamentenzustellung
Pixabay

DKGKampf gegen Lieferengpässe muss intensiviert werden

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) spricht sich deutlich für die vorgesehenen Maßnahmen zur Bekämpfung von Arzneimittel-Lieferengpässen aus. Sie formuliert zudem Forderungen zur Investierung in die Versorgungssicherung durch Pharmaunternehmen und zu gesetzlichen Herstellerverpflichtungen.